Matter machen Filter beschleunigen unter 16 Bit

Der Matter machen Filter ist bekanntlich ein sehr zeitaufwändiger Filter und vor allem unter 16 Bit kann man da schon gerne mal einen Tasse Kaffee zubereiten – und zwar inklusive Milch schäumen.

 00-Fortschritt-Matter-machen

Um das ganze etwas schneller zu gestalten gibt es einen kleinen Trick den ich hier zeigen möchte. Und zwar kann man mithilfe von SmartObjekten Objekten Abhilfe schaffen. Denn innerhalb eines SmartObjektes kann sich alles verbergen – also auch ein 8 Bit Bild. Das macht man sich zunutze und erstellt sich eine Aktion die z.B. alles auf eine Ebene zusammenfaßt, diese Ebene in ein SmartObjekt konvertiert und das SmartObjekt dann durch einen Doppelklick öffnet. 01-In-SmartObjekt-konvertieren

Innerhalb des SmartObjektes kann man dann über Bild/Modus auf 8 Bit wechseln und den Matter machen Filter aufrufen. 02-Bild-Modus-8-Bit

03-Matter-machen

Dieser läuft sehr viel schneller als unter 16 Bit und wenn man das SmartObjekt verläßt hat man das Ergebnis wieder im 16 Bit Format vorliegen und kann damit weiterarbeiten.

04-Ergebins

Wenn man das ganze noch non – destruktiv haben will kann man die Ebene innerhalb des SmartObjektes nochmal in ein SmartObjekt wandeln um Matter machen als SmartFilter laufen zu lassen. So kann man später auch die Filterparamter noch anpassen.

 

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

2 Gedanken zu „Matter machen Filter beschleunigen unter 16 Bit

  1. Hallo Martin,

    hab mir Deinen Artikel gleich als pdf schicken lassen, danke! Hört sich gut an, ich stürz mich gleich mal drauf.

    Mein Versprechen von gestern Abend habe ich auch gehalten, die Himmel-abdunkeln-Aktion überarbeitet und als Diskussionsbeitrag verlinkt:

    http://www.fotocommunity.de/forum/bildbearbeitung-digiart-druck-software/sw-umwandlung-rauschen-im-rotkanal/index4.html

    Wenn Du Lust hast, kannst Du sie ja über Deinen Blog wieder für die Nachwelt erhalten, lösch dann bitte die erste Version.

    Gruß
    Klaus

  2. Hallo Martin,
    beim Ausprobieren mit Qick Dodge&Burn bin ich aus dem Tipp dann doch nicht mehr schlau geworden:

    1. Matter machen in 8bit ist klasse. Darauf muss ein verbohrter 16bit-Arbeiter erst mal kommen 😉

    2. habe ich beim Umwandeln der Ebene in 8bit festgestellt, dass sich sämtliche Ebenen einschließlich des Hintergrundes mit umwandeln, Smartebene hin oder her. In Richtung nichtdestruktives Arbeiten bringen Smartebenen in diesem Fall wohl garnichts!? Gehts vielleicht eher um die nachträgliche Änderbarkeit des Filters? Abgesehen davon habe ich aber nicht den Eindruck, dass ein vorübergehendes Umwandeln in 8bit dem Bild schadet, jedenfalls nicht bei der D&B-Aktion.

    3. Dass ich die im Rahmen des Smartobjekt zusammengefügten Ebenen nicht mehr aufbekommen habe, war wohl eher meiner Unkenntnis geschuldet, ich arbeite halt selten mit Smartobjekten…

    Ich habe die Umwandlung in 8bit und zurück jetzt einfach vor und nach dem MattermachenFilter in meine Aktion eingearbeitet – ohne Smartobjekt – und das funktioniert wirklich prima!

    Gruß
    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.